L62 endlich sanieren! BVB/Freie Wähler zu Gast.

Die Unabhängigen Bürger Finsterwalde (UBF) haben die Landtagsfraktion der BVB/Freie Wähler eingeladen und auf die Missstände an der Rosa-Luxemburg-Str. und Dresdener Str. hingewiesen. Seit Jahren verschlechtert sich der Zustand zusehends.

Zu Gast war der Landesvorsitzende und Landtagsabgeordnete der BVB / Freie Wähler, Péter Vida und seine Fraktionskollegin, Ilona Nicklisch.

"Ich freue mich, dass die Fraktion der BVB / Freie Wähler unserer Einladung gefolgt ist und sich ernsthaft mit der Problematik der L62 beschäftigt. Die Missstände sind für jeden offensichtlich und müssen endlich beseitigt werden.", erklärt Ronny Zierenberg, Vorsitzender der UBF, die Aktivitäten der Wählergruppe.

Die Landesstraße 62 ist seit Jahren ein Ärgernis für die Bürgerinnen und Bürger. Radwege können nicht befahren und Gehwege ebenfalls nur unter Inkaufnahme großer Gefahren genutzt werden. Der angrenzende Discounter ist für Nutzer von Rollatoren, Rollstühlen oder Kinderwagen nur schwer zu erreichen. Die Straße ist weiterhin ein Zubringer für die Grundschule Nehesdorf.

Mit den Freien Wählern nimmt sich nun eine Landtagsfraktion dem Problem an, die für ihre Hartnäckigkeit und das Agieren im Sinne der Bürgerinnen und Bürger bekannt ist. So konnten beispielsweise die Straßenausbaubeiträge abgeschafft und die betroffenen Anlieger damit deutlich entlastet werden.