Tierpark: Kiosk und Toiletten auch für den Außenbereich?

Nach Hinweisen aus der Bürgerschaft zur zukünftigen Tierparkgestaltung, haben wir das Thema auf die Tagesordnung des Hauptausschusses gebracht.
Auch im Zusammenhang mit dem Sängerstadtbudget gab es Hinweise eines Bürgers zu genau diesem Sachverhalt.

Worum geht es – kurz und knapp:
Angeregt wird die Anpassung bzw. Ergänzung der Planung für die Weiterentwicklung des Tierparks. So wäre es sinnvoll, einen Bereich zu schaffen, der Toiletten und eine Versorgungseinrichtung (Kiosk) für den Tierpark sowie für den Außenbereich bietet. So könnte der langfristig weiterhin sehr guten Entwicklung des kompletten Bürgerheideareals Rechnung getragen und - perspektivisch gesehen - Kosten gespart werden.

Was meint Ihr?
Sollten die Erweiterungen des Tierparks auch eine öffentliche Toilette und einen Kiosk für den Außenbereich beinhalten und damit allen Besuchern des Naherholungsgebietes Bürgerheide zur Verfügung stehen?

Umfrage geschlossen. Gern könnt Ihr unten noch Meinungen und Anregungen zum Thema übermitteln.


Zum Thema:

Anstoß gab die Präsentation des Tierparkleiters in der Sitzung der Stadtverordnetenversammlung am 23.06.2021. Die Planungen wurden im Vorfeld allerdings in keinem städtischen Ausschuss vorgestellt oder anderweitig mit den Abgeordneten diskutiert.

Nun kam es in der Hauptausschusssitzung zu einer ersten Diskussion zu den aus der Bürgerschaft gekommenen Ideen.
Den Wortmeldungen war zu entnehmen, dass sich die Mehrheit für eine weitere Diskussion zur Anpassung der Planung im Bauausschuss ausspricht.
Einzig Bürgermeister Gampe hat – zusammen mit seinen CDU-Kollegen - mit negativ behafteten Redebeiträgen auf die Bürgervorschläge reagiert. So sei es ein „Schlechtreden des Tierparks“ und „bedauerlich dieses Thema zu besprechen“.
Die Wählergruppe UBF sieht in den vorgetragenen Vorschlägen eine sinnvolle Ergänzung der vom Tierparkleiter vorgestellten Planungen. Es wurden weder die neuen Behausungen der tierischen Bewohner, noch die sehr gute Arbeit der Tierparkmitarbeiter in Frage gestellt.

Auch der Pächter des Kiosk hatte bereits ähnliche Vorstellungen gegenüber der Stadt geäußert und wäre mit der Planungsanpassung „definitiv einverstanden“. So hätten sich in der Vergangenheit schon viele Besucher dahingehend geäußert, auch außerhalb des Tierparks das Kiosk-Angebot nutzen zu können. Umso unverständlicher sind die Aussagen von Bürgermeister Gampe (CDU), der eine Stärkung des Pächters durch eine mögliche Erweiterung des Kioskbetriebs in Zweifel zieht.

„Wir nehmen Vorschläge aus der Bürgerschaft immer ernst und behandeln diese in unserer Wählergruppe. Im Hinblick auf die weiterhin gute Entwicklung des kompletten Bürgerheide-Areals, halten wir die vorgeschlagenen Anpassungen für sehr sinnvoll und im Interesse aller Besucher – aus deren Reihen die Vorschläge ja kommen. Deshalb haben wir dazu eine Diskussion in den städtischen Gremien angeschoben.“, erklärt Ronny Zierenberg (UBF) den Vorstoß.

Weitere Anregungen/Meinungen können hier übermittelt werden:




UBF Teilen

Impressum & Datenschutz

Lange Str. 35, 03238 Finsterwalde
0163/6517485 | info@ub-fiwa.de
Impressum

Datenschutzerklärung

Termine

No events

UBF#News

Melden Sie sich für unsere UBF#News an und erhalten Sie regelmäßig Informationen zu unserer Arbeit.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.