UBF unterstützt Tierpark Finsterwalde mit Patenschaft

Als neue Wählergruppe "Unabhängige Bürger Finsterwalde" haben wir die ersten Sitzungen hinter uns gebracht und Eindrücke zu dem Ablauf im Finsterwalder Schloss bekommen können. Gleich in der ersten Sitzung stand die Erhöhung der Eintrittspreise für den Finsterwalder Tierpark auf der Tagesordnung, welche u.a. von uns vorerst verhindert werden konnte.

Wir sind der Auffassung, dass man die Möglichkeiten der Spendenakquise noch nicht voll ausgereizt hat und beim Spenden 2.0 über Smartphone etc. noch Luft nach oben ist. Die Erhöhung der Eintrittspreise sollte das letzte Mittel sein, um mehr Geld einzunehmen. Zumal die Effektivität durch eventuell dann ausbleibende Besucher bezweifelt werden kann.

Die UBF redet nicht nur, sondern handelt auch und hat sich in der jüngsten Sitzung der Wählergruppe intensiv mit der Möglichkeit einer Patenschaft für im Tierpark lebende Tiere beschäftigt.
"Wir haben die möglichen Varianten besprochen und uns abschließend auf ein Weißbüscheläffchen und ein Stachelschwein verständigt. Die Patenschaft sehen wir als Unterstützung der sehr guten Arbeit im Tierpark und möchten mit der Summe von 150€, jährlich unseren Beitrag leisten. Wir bedanken uns bei den Mitarbeitern des Tierparks für die sehr gute Arbeit und hoffen, noch weitere Interessierte für einen Patenschaft begeistern zu können.", erklärte Ronny Zierenberg (Fraktionsvorsitzender UBF).

Wer ebenfalls den Tierpark mit einer Patenschaft untersützen möchte, kann die erforderlichen Unterlagen hier abrufen.

Weiterhin besteht die Möglichkeit über nachfolgende Bankverbindung eine Spende zu leisten.

Stadtverwaltung Finsterwalde
Bankverbindung
Sparkasse Elbe-Elster
IBAN: DE39 1805 1000 3100 2003 21
BIC: WELADED1EES
Verwendungszweck: Spende Tierpark