Sängerstadthalle!? UBF fordert regelmäßige Informationen!

UPDATE:
27.04.2020: Eine Antwort ist nun im Ratsinformationssystem zu finden (Datum fehlt). Herr Gampe (CDU) geht kaum auf unsere Anfrage ein und die geforderten Informationen werden auch nur unzureichend geliefert. Hier geht's zu unserem Bericht...

10.04.2020:
Unter dem Titel "Aktuelle Informationen zum Bau der Stadthalle - Transparente Öffentlichkeitsarbeit auch während der Corona-Krise" reagiert Herr Gampe (CDU) wie gewohnt. Was hat die Berichterstattung zur Corono-Krise denn mit unserer Anfrage
zu tun, die sich ausschließlich auf die Sängerstadthalle bezogen hat? Wir hatten u.a. eine Veröffentlichung der Fortschreibung der Kostenentwicklungen gefordert. Davon ist bisher leider nichts zu sehen.

Unsere Fraktion hatte bereits im Oktober 2019, also weit vor der Corona-Krise, um mehr Informationen gebeten. Die damalige Anfrage wurde von den CDU Herren mit "Nein" beantwortet:

"Ist seitens des Bürgermeisters und des Vorsitzenden angedacht, zukünftig wieder über einen separaten Tagesordnungspunkt “Informationen zur Veranstaltungshalle” aktuelle Entwicklungen (Ergebnisse von Ausschreibungen, Baufortschritt, Abweichungen vom Plan) für das “Zukunftsprojekt” vorzutragen.
Weiterhin sollte die Stadt prüfen, ob detaillierte Informationen (Projekttagebuch) auf der Stadtwebseite unter dem Punkt “Eine Stadthalle für Finsterwalde” veröffentlicht werden. Der letzte Beitrag ist über ein halbes Jahr alt und auf der Webseite des Fördervereins wurde die letzte Information im Jahr 2018 verfasst (Stand: 18.10.2019)."

09.04.2020: Es gibt aktuelle Bilder über die Webcam und ein neuer Beitrag wurde nach über zwei Monaten veröffentlicht!
Ansonsten haben wir bisher weder eine Antwort noch eine Eingangsbestätigung vom Bürgermeister erhalten. Herr Gampe (CDU) hatte, auf Nachfrage der UBF, kürzlich erklärt, dass alle Anliegen am Tag des Eingangs beantwortet würden oder zumindest eine Eingangsbestätigung verschickt wird. Wir konnten diese Erfahrung in 99% nicht machen und auch diesmal zeigt Herr Gampe, dass er seinen Worten keine Taten folgen lässt.


In der letzten Stadtverordnetenversammlung im Februar, wurden durch das Architekturbüro Habermann einige Informationen zum aktuellen Stand des Stadthallenprojektes gegeben. Darunter auch ein Auszug der Fortschreibungen für die einzelnen Kostengruppen. Diese werden laut Herrn Habermann monatlich aktualisiert.
Wir haben darum gebeten, dass diese Informationen dann auch auf der Webseite der Stadt Finsterwalde, für alle interssierten Bürgerinnen und Bürger dargestellt werden. Bürgermeister Gampe (CDU) hakte ein und teilte mit, dass, wie bisher auch, weiter informiert wird. Auf der Projektseite ist der letzte Eintrag allerdings schon zwei Monate alt (Stand 04.04.2020)!
Zwischenzeitlich wurde eine Webcam installiert, welche regelmäßig Bilder zum Baufortschritt liefern sollte. Das letzte Bild ist nun allerdings auch schon einen Monat alt.

Mit E-Mail vom 03.04.2020 haben wir den Bürgermeister um Informationen zum aktuellen Stand (Kostenentwicklungen, Ausschreibungsgeschehen) gebeten. Sobald wir eine Antwort erhalten, wird diese selbstverständlich veröffentlicht. Ausreichend wäre allerdings schon, wenn die Stadt ihre eigene Webseite pflegt und die Bürgerschaft über dieses "Zukunftsprojekt" engmaschiger und detailliert informiert.