UBF jetzt zweitstärkste Kraft! Prognose zeigt Verluste bei CDU, Die Linke und BfF

Laut einer aktuellen Juni-Umfrage des Demoskopieinstituts wahlkreisprognose.de, kann die UBF bereits nach einem Jahr deutlich zulegen. Für CDU, Die Linke und BfF zeichnen sich dagegen teils deutliche Verluste ab.

UBF legt zu und ist nun zweitstärkste Kraft
Die aktuelle Umfrage zeigt, dass die UBF seit der letzten Kommunalwahl zulegen konnte und sich damit - nach jetzigem Stand - als zweitstärkste Kraft im Finsterwalder Stadtparlament durchsetzen würde.
"Prognosen sind letztlich immer nur Wasserstandsmeldungen, aber dennoch eben auch ein Hinweis auf die aktuelle Stimmung unter der Wählerschaft. Gerade in Zeiten von Corona - wo aktuell oft die Regierungsparteien profitieren und ein möglicher Amtsbonus mitspielt - konnten wir uns absetzen und mit guter Arbeit überzeugen. Trotz Unterstellungen und fragwürdigen Äußerungen einzelner Parteien bzw. deren handelnden Personen, bleiben wir ruhig und behalten ausschließlich die Interessen unserer Bürgerinnen und Bürger sowie unserer Sängerstadtregion im Auge.", kommentiert UBF-Vorsitzender Ronny Zierenberg die aktuellen Umfrageergebnisse.

Geringste Unzufriedenheit unter allen Befragten bei UBF
Auch was die Zufriedenheit mit der aktuellen Arbeit angeht, kann sich die UBF von den anderen Fraktionen absetzen. So sind nur 26% aller Befragten mit der Arbeit der UBF unzufrieden. Bei der CDU sind es hingegen schon 33,5%, Linke 51%, SPD und BfF 41%, Grüne 49,5% und AfD 65%. 

"Diese Ergebnisse zeigen, dass unsere Arbeit von allen Wählern und damit parteiübergreifend, überwiegend positiv aufgenommen wird.", ergänzt Zierenberg dieses Ergebnis.

UBF kann Wähler von fast allen Parteien hinzugewinnen
Die Trendprognose zeigt ebenfalls, dass die parteiunabhängige Wählergruppe Unabhängige Bürger Finsterwalde (UBF), Wähler von fast allen Parteien/Wählergruppen hinzugewinnen kann. Einen Großteil machen beim Zuwachs die Nichtwähler und ehemalige BfF Wähler aus. Danach müssen sowohl Die Linke als auch CDU, Wähler an die UBF abgeben. Einzig an die Grünen hat die UBF minimale Wählerabgänge zu verzeichnen. Die Grünen können ausschließlich bei der jüngeren Wählerschaft punkten (27,5%), was sicherlich auf die Fridays-for-Future-Bewegung zurückzuführen ist.

Trendprognose Landtagswahl - BVB/Freie Wähler mit deutlichem Zuwachs
Bei der Prognose für die Landtagswahl kann die parteiunabhängige Gruppe der BVB/Freie Wähler in Finsterwalde deutlich zulegen. Mit 9,5% konnten sich die Freien Wähler um 4,1% gegenüber der letzten Landtagswahl 2019 verbessern. Dies ist mit Sicherheit das Ergebnis der intensiven Arbeit für die Brandenburger Bürgerinnen und Bürger. Was vor der Wahl gesagt wurde, gilt auch noch danach. Dies ist schon fast ein Alleinstellungsmerkmal, wenn man sich beispielsweise das Wirken der CDU anschaut.